Führungskompetenz

Winning well – 5 Tipps für eine kluge Führung

Veröffentlicht unter Führungskompetenz - 12. Juni 2018
CONVINTO Sabine Henjes Christiane Schloot Führung Führungskräftecoaching Coaching Hamburg

Führungskräfte – angetreten, um zu gewinnen – natürlich mehr als der Wettbewerb, schneller als der Vorgänger, kostengünstiger als letztes Jahr. Dies sind echte Herausforderungen für die Führung, gerade im Zusammenspiel von Strategie, Prozessen und Mitarbeitern. Um diese extremen Ergebnisse zu liefern und die gesetzten Ziele zu erreichen, werden regelmäßig Mitarbeiter als menschliche „Ressourcen“ weit über ihre Kräfte eingesetzt. Der Preis für diese inhumane Führung ist hoch und wird meistens auch gleich direkt quittiert. Denn mittel- bis langfristig werden die Moral und die Produktivität in den Teams sinken. Die unmittelbare Folge ist eine hohe Mehrbelastung für die Führungskraft. Insgesamt verschlechtert sich die Leistungsbilanz und der Druck der Unternehmensleitung steigt. Damit es nicht soweit kommt, sind Führungskräfte besonders nachgefragt, die das Spannungsfeld zwischen Ergebniserreichung und professionelle Beziehungen langfristig zum Wohle aller Parteien gestalten. Für die Unternehmen, Mitarbeiter und für sich selbst – eine Führung nach dem Motto „Winning well“.

5 Tipps für eine gute Führung

  1. Lebe das volle Potential deiner eigenen Rolle

Sehr gute Führungskräfte sind immer auch Vorbilder für Ihr Team. Wenn Sie z.B. Fortschritt von ihren Mitarbeitern fordern, dann verhalten sie sich auch in ihrer Rolle fortschrittlich. Diese Haltung bringt ihnen Glaubwürdigkeit und Ausstrahlung.

  1. Gehe offen und ehrlich mit deinen eigenen Fehlern um

Souveräne Führungskräfte haben Ecken und Kanten und machen ebenso Fehler, wie jeder andere auch. Ihnen ist klar, dass es dazu gehört und etablieren eine ehrliche Fehlerkultur. Dies bedeutet, dass sie ihre Fehler erkennen, ansprechen, entschuldigen und besser weiter machen.

  1. Kommuniziere klar, was du erwartest

Klarheit in der Kommunikation macht das Leben einer Führungskraft erheblich einfacher. Zudem vermeidet es mögliche Konflikte durch Verständnisprobleme oder auch falsch angenommener Erwartungen von den Teammitgliedern.

  1. Fördere die Leistung deiner Mitarbeiter durch direktes, aber wertschätzendes Feedback

Nur aufgrund von ehrlichem Feedback ist es Menschen möglich, hinderliches durch förderliches Verhalten zu ersetzen. Aus diesem Blick heraus ist ein vertrauensvolles Feedback der Führungskraft immer ein Geschenk. Oft jedoch vermeiden Führungskräfte aus eigener Angst vor Konflikten oder der möglichen Einbuße von Sympathien ihrer Mitarbeiter, die wichtigsten Punkte anzusprechen. Die Spielregeln für ein Feedback finden Sie hier.

  1. Fördere Identität und Vertrauen als Grundlage für eine enge Zusammenarbeit

Die 2 grundlegenden Erfolgsschlüssel für hoch produktive und damit erfolgreiche Teams sind Teamidentität und Teamvertrauen. Dabei sind regelmäßige CONVINTO Teamcoachings hilfreich, um diese Elemente intensiv zu fördern.

Teamidentität und Kundenorientierung

Mit Blick auf die Praxis ist es also wichtig zu beachten, das gute und verantwortliche Teamführung immer darauf ausgerichtet sein sollte, die Moral und die Produktivität im Team im Hinblick auf den geschäftlichen Erfolg zu maximieren. Dabei ist es ratsam, jederzeit Prioritäten auf das zu setzen, was wirklich für Kunden und andere Stakeholders zählt.