Kommunikation

Erfolgsgarant Unternehmenswerte: Glaubwürdigkeit schaffen

Veröffentlicht unter Kommunikation - 10. August 2017
Unternehmenswerte CONVINTO

Jeder von uns trägt ganz persönliche Werte in sich. Sie leiten uns und stellen als Orientierungspunkte für unser Verhalten  wichtige Grundpfeiler dar. Aber nicht nur der Mensch als Individuum sollte seine Werte kennen und berücksichtigen. Auch für Firmen ist es wichtig, Unternehmenswerte zu definieren und zu kommunizieren. Denn sie schaffen Klarheit, geben eine gemeinsame Richtung vor und vor allem eins: sie schaffen Glaubwürdigkeit.

Warum sind Unternehmenswerte wichtig?

Werte definieren, was jedem einzelnen besonders wichtig ist. Dabei gibt es keinen allgemeingültigen Katalog. Werte sind etwas sehr persönlich und variieren bei jedem von uns. Ebenso ist es auch bei Unternehmen. Unternehmenswerte spiegeln das Herz und die Seele eine Firma wieder. Sie sind Ausdruck der Brand Personality.

Auf die Frage, ob ein Unternehmen überhaupt eigene definierte Werte benötigt, kann es nur eine Antwort geben: auf jeden Fall!

Wie relevant Unternehmenswerte sind, zeigt sich bereits bei dem Faktor Mitarbeiter. Angestellte möchten sich – zumindest in Teilen – mit ihrem Arbeitgeber identifizieren können. Möchten hinter ihrem Unternehmen und dem eigenen Arbeitsplatz stehen. Gemeinsame Werte schaffen Sympathie und können das Engagement des Einzelnen positiv beeinflussen. Und von motivierten Mitarbeitern, die die Firmenphilosophie und -vision teilen, profitiert auch das Unternehmen. Daher ist es wichtig, dass Firmen ihre Unternehmenswerte deutlich nach Außen kommunizieren. Mitarbeiter und Unternehmen können so bereits vor einem Arbeitsverhältnis überprüfen, ob sie zueinanderpassen. Oder eben nicht.

Auch potenzielle Kunden achten heute mehr denn je auf Unternehmen, die bestimmte Werte vertreten. Menschen klopfen die Persönlichkeit eines Unternehmens genau ab. Es wird hinterfragt, wofür Firma XY einsteht. Kunden binden sich gern an starke Marken, denen sie vertrauen können.

Festlegen, wofür man steht

Um Unternehmenswerte klar und deutlich kommunizieren zu können, müssen jene definiert werden. Auf dem Weg dorthin sollten im ersten Schritt folgende Fragen gestellt werden:

  • Wofür steht das Unternehmen?
  • Wie sehen die Mitarbeiter sich und die Firma?
  • Wer sind unsere Kunden?
  • Wie gehen wir mit unseren Kunden um? Wie möchten wir mit ihnen umgehen?
  • Welche Ziele verfolgt das Unternehmen?
  • Welches Image möchte das Unternehmen verkörpern?

In einem Brainstormingprozess können sich Entscheider und Mitarbeiter so gemeinsam wichtigen Werten nähern und auf dieser Basis eine Unternehmensphilosophie formulieren. Das Produkt könnte ein Katalog sein, der die Unternehmenswerte für die gesamte Belegschafft definiert. Im Idealfall sind jene auch mit konkreten Handlungsempfehlungen für Mitarbeiter verknüpft. Ein solcher Katalog schafft Sicherheit. Und mehr. Es werden ideale Voraussetzungen eines einheitlichen Auftretens nach Außen geschaffen. Gleichzeitig kann überprüft werden, ob bisherige Arbeitsabläufe noch zeitgemäß sind oder optimiert werden müssen.

Unternehmenswerte helfen nicht nur bei der Zusammenstellung eines passenden und erfolgsorientierten Mitarbeiterteams. Sie erleichtern Arbeitsprozesse, unterstützen eine professionelle Außenwirkung, schaffen Glaubwürdigkeit und können ausschalgebend für eine langfristige Kundenbindung sein.